Jedes Kind hat die beste Bildung verdient.
Dafür brauchen wir Sie!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen regelmäßig unbesetzte Stellen für Lehrkräfte in Thüringen vor und gewähren Ihnen Einblicke in die jeweiligen Schulen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stelle des Monats

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkräfte (m/w/div), unbefristet

Ort
Nordhausen

Schule
Staatliches regionales Förderzentrum „Johann-Heinrich-Pestalozzi“

Fächerkombination
beliebig

Abschluss
Lehramt für Förderschule (weitere möglich)
Lehrbefähigung für die Lernförderung (L) oder für die emotional-soziale Entwicklung (V)

Die Stelle

Am Staatlichen regionalen Förderzentrum „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ in Nordhausen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristete Lehrerstellen mit beliebigen Fächerkombinationen zu besetzen. Voraussetzung ist ein Lehramtsabschluss für die Förderschule (weitere möglich). Wünschenswert ist außerdem eine Lehrbefähigung für die Lernförderung (L) oder für die emotional-soziale Entwicklung (V).

Das Kollegium freut sich auf Bewerberinnen und Bewerber, die sich den Schülerinnen und Schülern mit Herz, Motivation und Leidenschaft widmen und bereit sind, auch fächerübergreifend oder im Gemeinsamen Unterricht zu unterrichten. Im Austausch wartet ein engagiertes und hilfsbereites Team sowie ein gut ausgestattetes Schulgebäude mit viel Umgebungsgrün!

Thüringen Karte - Apolda

Bewerben Sie sich jetzt am Förderzentrum
„Johann-Heinrich-Pestalozzi“ in Nordhausen

Kerstin Glahn
Förderschulreferentin
Telefon: 036074 37-540
kerstin.glahn@schulamt.thueringen.de

Staatliches Schulamt Nordthüringen
Franz Weinrich Straße 24
37339 Leinefelde-Worbis

Stelleninformation (Druck-PDF)

Die Schule

Am Förderzentrum „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ lernen aktuell 213 Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse. Weitere 200 Schülerinnen und Schüler werden im Zuge des Gemeinsamen Unterrichts an den Netzwerkschulen des Förderzentrums begleitet. Das Kollegium besteht aus 78 Lehrkräften. Das nach aktuellen Standards ausgestattete Schulgebäude verfügt unter anderem über Medienräume und Smartboards, eine sanierte Turnhalle, ein Schülercafé und ein großflächiges Außengelände. Hinzu kommen eine hochmoderne Hauswirtschaftsküche, ein Schulmuseum und eine Bibliothek.

Damit bietet das Förderzentrum beste Bedingungen, um die Kinder und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf zu beschulen und individuell in ihrer Entwicklung unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf den Förderbedarfen Lernbehinderungen und Entwicklungsstörungen im emotionalen und sozialen Bereich. Eine zentrale Rolle in der Unterrichtsgestaltung spielt die jeweils angepasste Methodenwahl, die sich ebenso im Schulmotto „Mit Kopf, Herz und Hand“ wiederfindet.

Vielfältige Projekte und Fördermaßnahmen ermöglichen den Austausch zwischen Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern auch neben dem regulären Unterricht. Die Berufsorientierung und praxisnahe Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf das Leben außerhalb und nach der Schule spielt eine besonders große Rolle.

Weitere Informationen: www.foez-pestalozzi.com

Schulgebäude des Förderzentrums „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ in Nordhausen
Klasse mit Lehrer des Förderzentrums „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ in Nordhausen
Unterricht des Förderzentrums „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ in Nordhausen

Die Region

Nordhausen ist mit seinen mehr als 44.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Nordthüringens. Die einzigartige Geschichte der Stadt wird in den zahlreichen Museen und Ausstellungen vor Ort erlebbar.

Bekannt wurde Nordhausen vor allem durch den Tabakhandel und die stadteigene Kornbrennerei. Noch heute kann man in der Traditionsbrennerei in die Geschichte des Kornbrennens eintauchen und das Handwerk hautnah miterleben. Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhaber kommen in den vielfältigen Ausstellungen und Aufführungen des Nordhäuser Theaters und des Kunsthauses Meyenburg auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight sind die Harzer Schmalspurbahnen, die von Nordhausen aus durch eine einzigartige Kulisse bis zum Brocken verkehren.

Neben der landschaftlich schönen Lage ist Nordhausen hervorragend an die Umgebung angeschlossen und aus nahezu allen Richtungen günstig erreichbar. Der Bahnhof Nordhausens befindet sich in zentraler Lage entlang der Hauptverkehrsachse Kassel-Halle (Saale) und wird auf dieser Verbindung im Zweistundentakt befahren. Stündliche Verbindungen stehen außerdem auf der Strecke nach Erfurt sowie in Richtung Göttingen zur Verfügung. Über die B4 und die A38 ist Nordhausen bestens an das bundesweite Straßennetz angebunden.

Das Staatliche regionale Förderzentrum „Johann-Heinrich-Pestalozzi“ und die Stadt Nordhausen heißen Sie herzlich willkommen – bewerben Sie sich jetzt!

Archiv

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkraft (m/w/div), unbefristet

Ort
Apolda

Schule
Staatliche Regelschule „Pestalozzischule“

Fächerkombination
Englisch/beliebig

Abschluss
Lehramt für Regelschule
(weitere möglich)

Veröffentlichung
Juni 2019

Stelleninformation (Druck-PDF)

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkraft (m/w/div), unbefristet

Ort
Bad Salzungen

Schule
Staatliche Regelschule „Werratal“

Fächerkombination
Sport und Deutsch oder
Wirtschaft/Recht und Technik BESETZT

Abschluss
Lehramt für Regelschule

Veröffentlichung
Mai 2019

Stelleninformation (Druck-PDF)

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkraft (m/w/div), unbefristet

Ort
Gera

Schule
Grundschule „Am Bieblacher Hang“

Fächerkombination
beliebig

Abschluss
Lehramt für Grundschule
(weitere möglich)

Veröffentlichung
April 2019

Stelleninformation (Druck-PDF)

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkraft (m/w/div), unbefristet

Ort
Eisfeld

Schule
Regelschule Otto-Ludwig

Fächerkombination
Mathe/beliebig

Abschluss
Lehramt für Regelschule
(weitere möglich)

Veröffentlichung
Februar 2019

Stelleninformation (Druck-PDF)

Ausgeschriebene Stelle
Lehrkraft (m/w/div), unbefristet

Ort
Mühlhausen

Schule
Regelschule Petrischule

Fächerkombination
Mathe/beliebig

Abschluss
Lehramt für Regelschule
(weitere möglich)

Veröffentlichung
Dezember 2018

Stelleninformation (Druck-PDF)